Lupo Burtscher denkt, untersucht und gestaltet interdisziplinäre Designprojekte für den öffentlichen und privaten Raum, den virtuellen sowie den gedruckten, den urbanen und den ausstellenden Raum. Das Studio positioniert sich als Vermittler zwischen den Bedürfnissen der AuftraggeberInnen und jenen des Kontextes. Allem voran steht das Bewusstsein, dass jede gezeichnete Linie der Ursprung einer Veränderung ist.

Lupo Burtscher gestaltet Kommunikationskampagnen und visuelle Identitäten, entwirft Displays für Ausstellungen sowie Strukturen für den städtischen Raum und entwickelt digitale Projekte und Publikationen. Lupo Burtscher kooperiert mit privaten AuftraggeberInnen, öffentlichen Verwaltungen, Theatern, Museen, Vereinen und Verlagen. Lupo Burtscher begnügt sich nicht mit der eigenen Sichtweise und sucht für die Projekte oft die Visionen von KünstlerInnen, adaptieren partizipative Prozesse, arbeitet in Teams mit ExpertInnen, DesignerInnen und HandwerkerInnen, und nutzt schließlich das Engagement der AuftraggeberInnen selbst, wodurch sich verschiedene Erfahrungen und Bereiche ergänzen und vervollständigen.

In der Praxis ist das entworfene Zeichen lediglich das letzte der Elemente in einem Gestaltungsprozess, der Form und Inhalt verwebt und Gebrauchswert und poetische Stärke kombiniert. Jedes Projekt entsteht aus der Erforschung einer Ausgangssituation und einer gestalterischen Bezugnahme auf die Gesellschaft, in der Wissen, Zeichen und Materialien in Beziehung gesetzt werden. Jedes Projekt wird zum Erben einer spezifischen Geschichte, eine einzigartige Verbindung zwischen einem Vorher und einem Nachher.

Visuelle Kommunikation und Design können den Blick der Menschen nähren, damit sie an dem teilnehmen, was sie umgibt. Lupo Burtscher arbeitet daran, nichts als selbstverständlich hinzunehmen, in der Überzeugung, Zeit und Raum, in denen wir leben, Beziehungen, Visionen und Möglichkeiten des täglichen Lebens zu beeinflussen, und sich im Bestehenden einzumischen, um seine Bedeutung zu verstärken.

Lupo Burtscher wurde 2004 in Bozen gegründet, nahe an den realen Lebensdimensionen und mit der nötigen Zeit ausgestattet, um sammeln und sedimentieren zu können. Bei Lupo Burtscher gibt es Raum, Raum zum Denken, Handeln und Experimentieren. Hier sind die Büros mit einer Ausstellungsfläche, einer Küche, einer Terrasse und einem großen Garten ausgestattet. Angesiedelt am Stadtrand, kann das Studio von Lupo Burtscher spazierend entlang des Flusses erreicht werden.

In den selben Räumlichkeiten hat 2003 auch Lungomare Form angenommen: der von Angelika Burtscher, Daniele Lupo, Lisa Mazza und Roberto Gigliotti geleitete Kulturverein setzt Projekte um, die Design, Architektur, Kunst und Stadtplanung verbinden, Berührungslinien dieser Bereiche sichtbar machen und Differenzen herausfordern. Von hier aus entstehen 2016 Cosmo und les cerises. Cosmo realisiert Editionen von Objekten als Ergebnisse einer Zusammenarbeit von DesignerInnen und HandwerkerInnen, die aus ihrem Herkunftsland geflohen sind. les cerises ist ein gemeinsam mit Cecilia und Agnese Canziani gegründeter Verlag, bei dem KünstlerInnen, DesignerInnen, ArchitektInnen und IllustratorInnen der Herausforderung begegnen, zum ersten Mal Kindern Geschichten durch Bilder zu erzählen.

Mehr Weniger

Angelika Burtscher, Partner
Daniele Lupo, Partner
Irene Sgarro, Designer
Victoria Preuer, Designer

Mitarbeiter*innen (seit 2003)
Nike Auer
Sofia Bresciani
Donat Caduff
Lara Catalani
Giuliano Chimenti
Federico Conti Picamus
Davide Giorgetta
Larissa Keller
Martin Kerschbaumer
Lissa Lobis
Elena Meneghini
Claudia Polizzi
Antonino Rizzo
Benedikt Roiger
Giulia Semprini
Tino Seubert
Peter Torjai
Andreas Trenker
Adeline Vieira

Auftraggeber*innen (Auswahl)
Accademia Carrara di Bergamo
AIAP – Associazione Italiana Design della Comunicazione Visiva
Archivio Storico Città di Bolzano
Archivio Storico delle Donne Bolzano
ar/ge kunst
Business Location Südtirol (BLS)
Centro Audiovisivi Bolzano
Christian Mittendorfer Holzwerkstatt
Comune di Bergamo
Comune di Bolzano
Comune di Merano
Comunità Comprensoriale Oltradige-Bassa Atesina
Cooperativa 19
Echo Film
Edition Raetia
Elisabeth Hölzl
EURAC – Accademia Europea di Bolzano
Fedrigoni
Folio Verlag
Fondazione Alexander Langer
Fondazione Galleria Civica Trento
Fondazione Pistoletto
Fondazione Sandretto Re Rebaudengo
Fondazione Zegna
Institut für Kunstgeschichte, LMU München
Libera Università di Bolzano
Literatur Lana
Luis Agostini
MAXXI, Roma
Merano Arte
Miramonte Film
Museum Ladin Ćiastel de Tor
NIDS – Neues Institut für Dramatisches Schreiben
Niederstätter
Nosadella.Due
paesesaggio workgroup
Provincia Autonoma di Bolzano-Alto Adige
Provincia Autonoma di Trento
Sternberg Press
Südtiroler Künstlerbund
Susanne Waiz
Vereinigte Bühnen Bozen
Verlag für moderne Kunst
Weigh Station

Konferenzen und Workshops (Auswahl)

Vivaio della Biodiversità

Casa delle Agriculture, Lecce

Workshop

2018

Cultiver la convivialité

EnsAD, Paris

Konferenz

2018

Identità culturali

IUAV, Venedig

Konferenz

2017

AIAP Community

Istituto Centrale per la Grafica, Rom

Konferenz

2017

Entrevue(s)

EnsAD, Paris

Konferenz

2017

Sacrima

Institut für Kunstgeschichte, LMU, München

Konferenz

2017

Where are you from?

Careof, Mailand

Workshop

2017

Cosmo

Fakultät für Design und Künste, unibz, Bozen

Konferenz

2017

Acting the In-between

Fakultät für Design und Künste, unibz, Bozen

Konferenz

2016

Austrian Picture Books Illustration

Bibiana, Bratislava

Ausstellung

2016

Africa e Design

Centro Piemontese Studi Africani, Turin

Konferenz

2015

Rethinking Tourism 01

Technische Universität (TU), Wien

Konferenz

2015

Le forme del libro

Fakultät für Design und Künste, unibz, Bozen

Workshop

2014

Story of things

Istanbul Biennale

Konferenz

2014

ri e voco

ISIA, Urbino

Workshop

2013

In between

Scuola politecnica di design, Mailand

Konferenz

2013

Premio Nazionale delle Arti

ISIA, Urbino

Konferenz

2012

Graphic Design, Exhibiting, Curating

Fakultät für Design und Künste, unibz, Bozen

Konferenz

2012

The New Public

Museion, Bozen

Ausstellung

2012

Hockermeister

Museion, Bozen

Workshop

2011

Graphic Design Worlds

Triennale di Milano

Ausstellung

2011

Design

Lupo Burtscher

Projektteam

Sofia Bresciani, Giulia Semprini, Irene Sgarro

Web-Entwicklung

Elvio Carini

Texte

Margareth Kaserer (Deutsch)
Elisa Del Prete (Italienisch)

Übersetzungen

Hilary Solly (Englisch)
Susanne Piccoli (Italienisch)