Lupo Burtscher denkt, untersucht und gestaltet interdisziplinäre Designprojekte für den öffentlichen und privaten Raum, den virtuellen sowie den gedruckten, den urbanen und den ausstellenden Raum. Das Studio positioniert sich als Vermittler zwischen den Bedürfnissen der AuftraggeberInnen und jenen des Kontextes. Allem voran steht das Bewusstsein, dass jede gezeichnete Linie der Ursprung einer Veränderung ist.

Aktuelles

27 März 2019

Qui prima e poi ist online – eine Sammlung des kulturellen Erbes der Stadt Parma und der Provinz

Anlässlich der Ernennung von Parma zur italienischen Kulturhauptstadt 2020 hat Lupo Burtscher, zusammen mit der Gemeinde Parma, das Projekt Qui prima e poi konzipiert, das zum Ziel hat, eine große Sammlung des materiellen und immateriellen Kulturerbes von Parma und seiner Provinz anzulegen. Auf der Website des Projektes ist es nun möglich, eigene Beiträge beizusteuern!

quiprimaepoi.it
4 März 2019

Erste Ergebnisse von MATCH! wurden an der Freien Universität Bozen präsentiert

Am 18. Januar wurden die ersten Ergebnisse von MATCH!, einem Projekt der IDM Creative Industries Südtirol, präsentiert. Lupo Burtscher hat die visuelle Identität und die Animationen dafür gestaltet. Ziel von MATCH! ist es, die Zusammenarbeit zwischen Südtiroler Produktdesignern und den Studierenden der Fakultät für Design und Kunst an der Freien Universität Bozens zu fördern. So sollen innovative Ideen, Produkte und Dienstleistungen entstehen. Lupo Burtscher wird auch die Publikation rund um die Resultate und Erfahrungen der ersten Projektphase realisieren.

13 Januar 2019

Neue Identität und Webseite für Elisa Del Prete

Zum Anlass ihrer aktuellen kuratorischen Tätigkeit – Angelo Bellobono’s Ausstellung Linea Apennino 1201, die am 16. Januar in Rom eröffnet – hat Lupo Burtscher eine neue Identität und Webseite für die Kuratorin, Produzentin und Schriftstellerin Elisa Del Prete gestaltet.

elisadelprete.it
6 Dezember 2018

Eine Auswahl an Meisterwerken des Museums Accademia Carrara bekleiden ab Anfang Dezember die Wände der privat-öffentlichen Krankenhäuser Humanitas in Bergamo

Am 29. November wurde das Projekt La Carrara in Humanitas offiziell mit der Eröffnung der ersten Ausstellung La cura e la bellezza eingeleitet. Lupo Burtscher wird in Folge weitere Projekte an der Schnittstelle des Kunstmuseum und den Krankenhäusern, die in Bergamo ansässig sind, leiten. Im Zuge der ersten Zusammenarbeit hat Lupo Burtscher die Idee entwickelt, die hoch-funktionalen Krankenhaus-Räume mit Meisterwerken der Carrara-Sammlung zu bespielen. Details der verschiedenen Gemälde wurden großformatig gedruckt und an die Krankenhaus-Wände tapeziert. Lupo Burtscher zeichnet sich nicht nur für die Idee und Art-Direktion verantwortlich, sondern auch für die Gestaltung der visuellen Identität und der Website.

1 Dezember 2018

Faltblatt für die Sacrima-Konferenz “Madonne”

Frisch gedruckt – das neue, von Lupo Burtscher gestaltete, Faltblatt für die Sacrima-Konferenz “Madonne. Reframing, Coronation and Re-Installation of Marian Images in Early Modern Spaces”, die sich mit der Krönung in Marienbildnissen befasst.