Opere in Parole ist die zweite Zusammenarbeit zwischen Humanitas Gavazzeni und Castelli und der Accademia Carrara im Rahmen des Projekts La Carrara in Humanitas. Dieses Mal wurden die Patient*innen und das Gesundheitspersonal durch Sprechen, Hören und Lesen in das Projekt involviert. 11 italienische Vertreter*innen aus den Bereichen Literatur und Kultur geben den Gemälden der Accademia Carrara eine Stimme. Lupo Burtscher ist für das Konzept, die Strategie, die grafische Gestaltung und die Ausstellungsgestaltung verantwortlich.

1/4

2/4

3/4

4/4

1/14

2/14

3/14

4/14

5/14

6/14

7/14

8/14

9/14

10/14

11/14

12/14

13/14

14/14

Visuelle Kommunikation

Durch die Installation neuer Wände innerhalb der Stationen der beiden Krankenhäuser entstanden 11 Geschichten, eine Partitur, eine Speisekarte und ein Comic von Dora Albanese, Marco Baliani, Oliviero Bergamini, Marco Bianchi, Bruno Bozzetto, Lella Costa, Paolo Fresu, Enrico Ianniello, Tony Laudadio, Michela Murgia und Andrea Renzi. 11 Autor*innen, die die Gemälde der Accademia Carrara entsprechend ihrer Sensibilität interpretiert haben. Die geschriebenen Worte können in Broschüren gelesen oder auf lacarrarainhumanitas.it/opere-in-parole sowie auf Spotify als Podcast-Version angehört werden, welche von den Autor*innen selbst eingesprochen wurden.

Kunde

Humanitas Gavazzeni, Humanitas Castelli

Jahr

2020

Projektteam

Chiara Cesaretti

Fotodokumentation

Luca Meneghel