Euromediterranea 2017

Andare oltre – Überschreiten lautet der Titel des Festivals Euromediterranea 2017. Die Alexander-Langer-Stiftung widmet sich dabei dem hochaktuellen Thema der Migrationspolitiken im europäischen Mittelmeerraum.

1/12

2/12

3/12

4/12

5/12

6/12

7/12

8/12

9/12

10/12

11/12

12/12

Lupo Burtscher hat für die Gestaltung der Printmedien von Euromediterranea eine Metapher zwischen Meteorologie und Geologie gewählt: gelbe Pfeile auf blauem Untergrund als verschiedene Strömungen oder Wegweiser, die in entgegengesetzte Richtungen zeigen, keiner gemeinsamen Linie folgen. Die Pfeile stehen auch für ein Stimmengewirr, in dem das Wichtige übertönt wird. Die Titelschrift ist leicht verzerrt, blass im Hintergrund schwimmen Papiere, Dokumente, Überreste. Die Grafik wird zur Verbildlichung der chaotischen Situation der heutigen Migrationspolitik im europäischen Mittelmeerraum.

Die Alexander-Langer-Stiftung setzt sich seit 1999 zum Ziel, Gruppen und Einzelpersonen zu unterstützen, die mit ihrer Arbeit dazu beitragen, das Erbe und die Ideen Alexander Langers wach zu halten und seinen Einsatz im zivilen, kulturellen und sozialen Bereich fortzuführen. Für Lupo Burtscher war es eine besondere Freude, einen Teil zu diesem Projekt beizutragen.

Filter

Kunde

Alexander Langer Stiftung

Jahr

2017

Projektteam

Giulia Semprini

Fotodokumentation

Luca Meneghel

Projekttext

Margareth Kaserer