Literatur Lana

Die visuelle Identität von Literatur Lana erscheint zu jedem Anlass neu und anders. Als einziges Wiedererkennungsmerkmal fungiert das Logo: Literatur Lana soll sein Programm, das die unterschiedlichsten Sprachen und Literaturen der Welt nach Südtirol holt, so frei wie möglich kommunizieren können. Ein Logo und ein Schriftkonzept bilden dabei das Grundgerüst, das sehr viel gestalterischen Spielraum zulässt, und dabei trotzdem ein zusammenhängendes visuelles Bild nach außen vermittelt.

1/6

2/6

3/6

4/6

5/6

6/6

Das Logo

Literatur Lana ist ein Begegnungsort mit Autorinnen und Autoren und deren poetischen Sprachen mit Hauptsitz in Lana und den angrenzenden Regionen. Die zwei Ls im Logo benennen das Was und das Wo, eng aneinandergeschmiegt, und unterschiedlich modellierbar. Es ermöglicht unzählige Variationen von einer leeren Form bis zur Gestaltung mit Fotos, Mustern, Text oder einer gegenseitigen Überlappung.

1/7

2/7

3/7

4/7

5/7

6/7

7/7

Das Monatsprogramm

Typographie und Bild können in dieser visuellen Identität einfach verbunden werden und damit mehrdeutige Verweisebenen und Lesarten eröffnen. Die Basisschriftart Berthold Akzidenz Grotesk wirkt als Fundament, auf dem neue Schriftkombinationen aufbauen. So kann das umfangreiche Programm des Kulturvereins flexibel vermittelt werden.

Kunde

Literatur Lana

Jahr

2016

Projektteam

Andreas Trenker

Web-Entwicklung

Philipp von Hellberg

Fotodokumentation

Malthe Wöhler

Projekttext

Margareth Kaserer